IBAN

Die IBAN beinhaltet neben dem Ländercode und der Prufziffer noch die ehemals BLZ und die ehemalige Kontonummer. Laut ECBS-Standart darf diese maximal 34 Stellen haben, wobei die IBAN in Deutschland 22 Stellen hat. Diese setzt sich wie folgt zusammen:

2-stelliger Ländercode (DE = für Deutschland)

2-stellige Prüfziffer (21 = für Deutschland)

8-stellige Bankleitzahl

10-stellige Kontonummer

 

Sollte die Kontonummer keine 10 Stellen besitzen, so wird diese einfach mit Nullen aufgefüllt.