Kreditkarten auch bei Kinderkonten?

Da Kinder nur eine eingeschränkte Bonität haben sind einige Einschränkungen bei den Kreditkarten vorhanden und die Kosten sind im Gegensatz zu normalen Kreditkarten für Erwachsene erheblich ermäßigt oder oft sogar vollkommen kostenlos.

Eingeschränkte Bonität bei Kindern und die Auswirkungen

Minderjährige haben aufgrund Ihres Alters für gewöhnlich keinen festen Job und somit ist die Bonität der Kinder nunmal sehr stark eingeschränkt. Dies führt dazu, dass die Kreditkarte entweder als Prepaid-Variante angeboten wird, bei der Guthaben zuerst aufgeladen werden muss oder als Debit-Kreditkarte. Bei der Debit-Kreditkarte wird der Betrag sehr zeitnah vom Girokonto eingezogen und der Zeitraum für eine größere Verschuldung ist somit weniger gegeben und der Verfügungsrahmen kann auch ebenfalls stark eingeschränkt sein.

Kostenlose oder erheblich günstigere Kreditkarten bei Kinderkonten

Aufgrund der niedrigeren Verdienste sind auch die Jahresgebühren von Kreditkarten bzw. von Prepaid-Kreditkarten für Kinder in den Jahresgebühren erheblich niedriger bzw. sogar kostenlos. Die Wüstenrot direct bietet sogar bei ihren Jugendkonten eine kostenlose Kreditkarte, die sogar als Prepaid-Kreditkarte beantragt werden kann. Dieses Kinderkonto und viele weitere, finden Sie im Kinderkonto Vergleich.

Kinderkonten Vergleich

Normale Kreditkarte für Kinder weniger empfehlenswert

Um einen verantwortungsbewusten Umgang mit Kreditkarten dem Sohn oder der Tochter beizubringen, wäre eine normale Kreditkarte eher die schlechtere Variante. Da die Kosten vom Girokonto abgebucht werden und nicht zuvor aufgeladen werden müssen, ist es insbesondere für Kinder schwer ihre eigenen Ausgaben im Überblick zu behalten.

Mein Tipp:
Eine Prepaid-Kreditkarte ( kostenlose Wüstenrot direct Prepaid-Kreditkarte) wäre daher eher ratsam, da die Summe vorher aufgeladen werden müsste und erst dann ausgegeben werden kann.

Prepaid-Kreditkarte für Kinder ist sinnvoller

Kinderkonten Anbieter, die ein kostenloses Kinderkonto inklusive Prepaid-Kreditkarte anbieten wären die beste Alternative, damit Kinder nur das Geld, was zuvor als Guthaben überwiesen wurde auszugeben. Ist die Prepaid-Kreditkarte vom selben Kinderkonto Anbieter, dann lässt sich das Guthaben einfach per Online-Banking vom Kinderkonto auf das Prepaid-Kreditkarten Konto übertragen. Bevor also eine Anschaffung getätigt wird, sieht man vorher sein Guthaben und überlegt sich ob wirklich das Geld vorhanden ist und man bereit ist es auszugeben.

Kinderkonten Vergleich

Kostenlose Kreditkarte oder Prepaid-Kreditkarte bei Kinderkonten

Wie man den Kinderkonten Vergleich entnehmen kann, bietet die Wüstenrot direct eine kostenlose Kreditkarte und selbst bei der Postbank ist diese im 1 Jahr kostenlos. Ab dem 2 Jahr beträgt die Jahresgebühr bei der Postbank nur 5 Euro und der Unterschied zu Kreditkarten bei Erwachsenen, die ab 19 Euro anfangen (falls keine kostenlosen angeboten werden) ist somit erheblich. Es würde ja auch keinen Sinn machen eine Jahresgebühr von 20 Euro von Kindern zu verlangen, da dies oft schon einen erheblichen Anteil des Taschengeldes eines Monats auffressen würde.

Das könnte Sie auch interessieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...