Alleiniges Sorgerecht wie kann ein Kinderkonto eröffnet werden?

Kinderkonten zu eröffnen ist aufwendiger als Girokonten für Erwachsene und beim alleinigen Sorgerecht des Kindes ist es noch etwas komplizierter. Eine Kinderkonto Eröffnung eines Erziehungsberechtigten, der das alleinige Sorgerecht hat ist oft nur mit der Negativbescheinigung des Jugendamtes möglich.

Nachweis des alleinigen Sorgerechts vom Jugendamt

Zur Eröffnung eines Kinderkontos bei Personen, die das alleinige Sorgerecht von Minderjährigen haben ist eine so genannte Negativbescheinigung von Nöten, die vom Jugendamt erstellt wird. Erst mit dieser Negativbescheinigung ist oft eine Eröffnung eines Kinderkontos möglich, den sonst müssten beide Erziehungsberechtigten der Kinderkontoeröffnung zustimmen.

Negativbescheinigung – das ist wichtig

Sofern ein Kind außerhalb einer Ehe zur Welt kommt, hat kraft Gesetzes grundsätzlich die Mutter das alleinige Sorgerecht. Um dieses alleinige Sorgerecht z. B. bei einer Kinderkontoeröffnung beweisen zu können ist eine Negativbescheinigung nötig.
Diese muss aktuell sein (meistens wenige Wochen)

Gegebenenfalls wird noch folgendes benötigt:

Stammbuch inklusive Geburtsurkunde
schriftlicher Antrag der Beantragung der Negativbescheinigung
oft ist jedoch eine Beantragung per Telefon möglich und wird per Post einem zugestellt

Wichtig
Eine Negativbescheinigung kann nur dann beantragt werden, wenn bei der Geburt des Kindes oder später nicht ein gemeinsames Sorgerecht vereinbart wurde. Auch ist eine Negativbescheinigung nicht nötig falls beim Scheidungsurteil einem Elterteil das alleinige Sorgerecht zugestanden wurde. Dann gilt das Gerichtsurteil bzw. die Bescheinigung des Gerichtsurteil als ein Ersatz der Negativbescheinigung.

Stammbuch des Kindes ist oft nötig

Für die Eröffnung eines Kinderkontos wird oft auch ein Nachweis per Stammbuch (inklusive der Geburtsurkunde des Kindes) verlangt. Eine Kopie ist dann oft schriftlich nachzureichen bzw. kann auch falls für die Kinderkonto Eröffnung eine erforderlich ist, mit dem Kinderkonto Antrag eingereicht werden.

unterschriebene Kontovollmacht wird benötigt

Da Minderjährige keine Girokonten führen dürfen ist eine unterschriebene Kontovollmacht der Eltern nötig um ein Kinderkonto überhaupt eröffnen zu können. Diese Kontovollmacht erlischt sobald der Minderjährige 18 Jahre alt wird und somit voll Geschäftsfähig ist. Ab dann ist das Guthaben des Kinderkontos seines und die Erziehungsberechtigten haben keinen Zugriff mehr drauf.

Auf die Altersgrenze des Kinderkontos achten

Kinderkonten sind nur bis zu einer gewissen Altersgrenze (bis zu 30 Jahren) je nach Kinderkonto Anbieter nutzbar und auch erst ab einem Mindestalter von 7 Jahren beantragbar. Ab welchem Alter die Kinderkonten beantragbar sind und bis zu welchem Alter diese gültig sind, findet man in meinem Kinderkonto Vergleich.

>> Wie eröffne ich ein Kinderkonto?
>> Das beste Kinderkonto – Welches ist es?

Das könnte Sie auch interessieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...