Dispo überzogen – was tun beim Überziehungszins?

Disporahmen überzogen? Das können Sie machen!Sollte der eingeräumte Dispositionskredit (Dispokredit) überzogen werden, dann wird ihre Bank Sie benachrichtigen und um einen Ausgleich des überzogenen Betrages bitten. Sollten Sie also Geld auf Tagesgeldkonten etc besitzen, dann sollte dies möglichst eingesetzt werden. Der Dispokredit hat oft ein Limit von 2 bis 3 Monatsgehältern und lässt sich individuell mit seiner Bank verhandeln.

Konsequenzen bei einer Überziehung können hart sein

Sollten Sie allerdings den Dispokredit überziehen und den überzogenen Betrag nicht innerhalb des von der Bank mitgeteilten Zeitraums ausgleichen können, dann kann die Bank weitere Abbuchungen (Lastschriften) einfach verweigern und zurückgehen lassen, bis der überzogene Betrag ausgeglichen wurde. Dies würde dann zu höheren Mahnkosten seitens der Anbieter dann für Sie bedeuten. Außerdem kann die Bank auch ihr Dispokredit neu bewerten und falls sich ihre monatlichen Geldeingänge verändert haben, dann einen niedrigeren oder höheren Dispokredit gewähren. Sollte sich ihr Gehalt nach oben korrigiert haben, dann sollten Sie einen höheren Dispokredit beantragen, denn die Überziehungszinsen sind beim Girokonto oft höher als bei einem Dispokredit.

Umschuldung als Alternative nutzen

Als eine Alternative dürfte eine Umschuldung sehr sinnvoll sein und ein günstiger Ratenkredit sollte in Erwägung gezogen werden. Außerdem sollten Sie über das Führen eines Haushaltsbuches nachdenken, um ihre Ausgaben immer im Überblick zu haben. Auch ein Girokonto mit niedrigem Dispozins, sowie Überziehungszins sollte in Erwägung gezogen werden um sich seines teuren Dispokredits des Girokontos zu entledigen.

Dispokredite und Überziehungszinsen sind mit am teuersten

Dispokredite sind schon teuer und der Überziehungszins ist oft noch deutlich teurer. Bei 12 % im Jahr kann dies bei einem durchschnittlich überzogenem Betrag von 1000 Euro bereits 120 Euro im Jahr, sprich 10 Euro im Monat betragen. Ein Vergleich der Dispozinskonditionen ist daher ratsam und bei einem planbaren überzogenem Betrag kann ein Ratenkredit sinnvoller sein. Jeder einzelne Prozent Dispozins oder Überziehungszins ist also 10 Euro im Jahr. Die meisten Banken mit einem hohen Dispozins dürften dann wohl auch bei anderen Gebühren, wie Kontoführungsgebühren ordentlich zulangen, dann empfiehlt sich ein Girokonto Vergleich erst recht.

Das könnte Sie auch interessieren:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...