Firmenkonten / Geschäftskonten Vergleich 10/2017

Firmenkonten (Geschäftskonten) für z. B. GbRs, GmbHs, OHGs, AGs etc. sind seltener als Girokonten für Freiberufler und Selbständige. Die Kontoführung ist bei den vorgestellten Anbietern nur bei einem Habenumsatz von 500 Euro/Monat oder gar nicht kostenlos. Jeder einzelne Buchungsposten wird zusätzlich abgerechnet und die EC-Karten und Kreditkarten können Jahresgebühren ausweisen.

AnbieterKontoführungBuchungsposten inkl.pro BuchungspostenDispoEC-KarteKreditkarteZur Bank
DEUTSCHE SKATBANK TRUMPFKONTO BUSINESS0 Euro (Habenumsatz = 500 Euro/Monat)00,10 Euro6,17 %5 Euro20 EuroZum Firmenkonto  
POSTBANK BUSINESS GIRO 5,90 - 9,90 Euro00,20 Euro7,99 - 13,99 %kostenlos30 EuroZum Firmenkonto  
POSTBANK BUSINESS GIRO Aktiv12,90 Euro00,12 Euro7,99 - 13,99 %kostenlos30 Euro (1. Jahr kostenlos)Zum Firmenkonto  
POSTBANK BUSINESS GIRO 16,90 Euro00,08 Euro7,99 - 13,99 %kostenlos30 Euro (1. Jahr kostenlos)Zum Firmenkonto  

Firmenkonten (Geschäftskonten) – Dies ist zu beachten

Kontoführung: Es gibt Firmenkonten (Geschäftskonten) mit nur kostenpflichtigen Firmenkonten (Postbank) und auch welche die keine Kontoführungsgebühren berechnen wie die Skatbank (500 Euro Habenumsatz im Monat).

Fazit: Kontoführungsgebühren können einen wesentlichen Bestandteil der Kosten bei Firmenkonten verursachen, falls das falsche Kontomodell gewählt wird.

Buchungsposten: Bei den Buchungsposten gibt es kein Firmenkonto (Geschäftskonto), dass eine Anzahl an kostenlosen Buchungsposten einem ermöglicht. Jeder einzelne Buchungsposten verursacht je nach Bank und Kontomodell kosten von 0,10 bis 0,20 Euro. Als Buchungsposten zählen Geldausgänge, Geldeingänge und auch Bargeldabhebungen oder Kreditkartenabrechnungen.

Fazit: Buchungsposten sind mit den Kontoführungsgebühren die wesentlichen Kostentreiber bei Firmenkonten.

Dispozinssatz: Der Dispozinssatz kann von niedrigen 6,17 % bei der Skatbank bis hin zu einem Zinssatz von maximal 13,99 % bei der Postbank betragen. Die Deutsche Bank hat einen Bonitäts- und Regionalabhängigen Dispozinssatz.

Fazit: Der Unterschied beim Dispozinssatz ist von 6,17 bis 13,99 % sehr groß und kann auch bonitätsabhängig sein.

EC-Karte: Bei einigen Kontomodellen ist die EC-Karte bereits inklusive wie bei der Postbank und bei der Deutschen Skatbank kostet die Karte 5 Euro an Jahresgebühren.

Fazit: Maximal kostet die EC-Karte wenige Euro an Jahresgebühren und bestenfalls ist diese kostenlos.

Kreditkarte: Bei keinem Firmenkonto (Geschäftskonto) ist die Kreditkarte kostenlos. Im Besten Fall gibt es eine Jahresgebühr von 20 Euro und im schlimmsten Fall kostet diese 30 Euro im Jahr (runtergerechnet 2,50 Euro im Monat).

Fazit: Kreditkarten sind bei Firmenkonten nur kostenpflichtig möglich.

kleiner Firmenkonto Ratgeber (Auszug)

Kostenloses Geschäftskonto – Ist es überhaupt möglich?
Welche Eigenschaften und Vorteile bieten Geschäftskonten?
Privatkonto als Geschäftskonto genutzt – droht mir die Kündigung?
Zum Firmenkonto Ratgeber (14 ausführliche Artikel)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...